Featured

Neues Ich

Dieser Moment, in dem du erkennst, dass du ein “neuer Mensch” bist, ist unbeschreiblich. Mit neu meine ich, dass man endlich alte Muster abgelegt hat, gewisse Situationen anders betrachtet und das Leben mit mehr Gelassenheit nimmt, als je zu vor. Hallo mein neues Ich! 

Ob es dafür eine offizielle Wegbeschreibung gib? Leider nein, falls ja, kenne ich sie nicht, jedoch habe ich meinen Weg gefunden, um ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Wie man den Weg nun bestreitet, muss jeder für sich persönlich herausfinden, denn das musste ich auch tun, ohne zu wissen, wann und wo der Weg zu Ende ist. Um nicht vom Weg abzukommen, habe ich sehr viel an mir gearbeitet und ich konnte auf diesem Pfad in der Zwischenzeit den Inhalt meines Rucksacks Stück für Stück auspacken. Das dieser Rucksack jemals leer sein wird, bezweifle ich, denn solch einen Rucksack trägt jeder von uns mit sich herum, ob man will oder nicht. Es stellt sich lediglich die Frage, wie man mit dessen Inhalt umgeht. Es gibt natürlich auch Leute, die sich sehr wohl darüber bewusst sind, wie voll ihr Rucksack bereits ist, doch ihn aus Angst vor der Realität, nicht öffnen möchten. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass er eines Tages platzen wird, das ist alles nur eine Frage der Zeit. Und bevor etwas außer Kontrolle gerät und unerwartet kollabiert, sollte man, ehe es zu spät ist, zumindest einmal reinschauen. Denn es ist wirklich erstaunlich, was man dabei alles über sich selbst entdeckt und ich habe noch nie gehört, dass es jemanden geschadet hätte. Lässt man sich nämlich darauf ein, seinem Inneren näher zu kommen, werden einem viele Dinge klarer und bewusster, warum man in der Vergangenheit in manchen Lebenssituationen so und nicht anders gehandelt bzw. reagiert hat. Auch gewisse Charaktereigenschaften werden einem dann plötzlich bewusster.

Was ich genau getan habe, um mein “neues Ich” zu schaffen? Viel! Dabei haben mir einige Bücher geholfen, mich auf neue Gedankenansätze zu konzentrieren, mit welchen ich mein Bewusstsein, als auch mein Unterbewusstsein neu programmieren konnte. Eine Familienaufstellung, Ende des letzten Jahres, hat alles erst richtig ins Rollen gebracht. Ich ging mit einem Thema hin, welches ich aufklären wollte. Es stellte sich jedoch heraus, dass es an einer ganz anderen Sache lag, warum ich solche Selbstzweifel und Gedanken hatte. Nach dieser Sitzung wurde mir so vieles klarer und es war ein unglaublich emotionaler, als auch befreiender Moment für mich. Doch ich wusste, da ist noch mehr, was in mir schlummerte und mich aufhält, voran zu kommen. Ich habe mich deshalb dazu entschieden, an diese Baustellen energetisch heran zu gehen. Es geht hier nicht um Zauberei und puff alle Probleme sind gelöst, das wäre schön, spielt es aber nicht. Um mit dieser Methode erfolgreich zu sein, muss man einige Dinge beachten und zwar: Zum einen muss man sich darauf einlassen können und zum anderen, es auch wirklich wollen. Direkt nach einer Sitzung fühlt man sich eigentlich nur müde und stellt sich die Frage, ob das jetzt „echt etwas bewirkt hat“ oder man nur über den Tisch gezogen wurde. Zweifel sind verständlich, denn man weiß im Prinzip nicht so ganz, was mit einem gerade in der vergangenen Stunde geschehen ist. Wichtig dabei ist nur, dass man, egal bei wem man ist, sich wohl fühlt und demjenigen vertraut, sonst wird es nicht funktionieren. Ich kann hier nur für mich sprechen und euch sagen, dass mir diese Sitzungen mitunter geholfen haben, zu einem “neuen Ich” zu kommen.

Viele Dinge, die mich früher beschäftigt, aufgebracht oder traurig gemacht haben, nehme ich jetzt ganz anders wahr. Es ist, als hätte ich mir eine imaginäre Schutzschicht übergezogen, die mich viel leichter durch das Leben gleiten lässt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was für ein tolles Gefühl das ist, wenn man in bestimmten Lebens Situationen plötzlich ganz anders und klarer reagiert als früher. Weiters habe ich festgestellt, dass ich vieles nicht mehr so persönlich nehme oder gar an mich ran lasse, denn ich erkenne jetzt besser das bestimmte Situationen oft gar nichts mit mir selbst zu tun haben, sondern mein Gegenüber lässt lediglich nur seinen Ballast an mir ab. Klar ist, dass ich wie jeder andere Mensch auch, weiter einen Rucksack tragen werde, völlig wertfrei. Füllt er sich, weiß ich, dass ich daran arbeiten muss, dass er wieder leichter wird, oder sich zumindest besser tragen lässt. Momentan trage ich ihn selbstbewusster denn je, gefüllt mit viel Kraft und ganz viel Selbstwert. Noch nie habe ich mich in meiner Haut so sicher und wohl gefühlt, wie jetzt. Was neue Gedankenansätze alles bewirken können, ist erstaunlich und es funktioniert privat als auch beruflich. Wie schon in meinen 33 Weisheiten erwähnt: “Die Gedankenmacht ist die mächtigste, über die ein Mensch verfügen kann”. So ist es und nicht anders.

Warum ich diesen Weg überhaupt gegangen bin, oder ich euch davon erzähle? Darauf hab ich eine klare Antwort: Weil ich unglücklich war und ich das Gefühl hatte, im Leben nicht weiterzukommen, wenn sich nicht bald etwas ändern würde. Daher habe ich mich schön langsam an einen neuen Weg herangetastet und trotz Schlaglöchern, habe ich mich nicht unterkriegen lassen. Siehe da, es hat sich ausgezahlt und ich möchte euch weitergeben, dass es nur ein Gewinn ist, an sich selbst zu arbeiten.

xoxo, Anna

Bluse: PIECES // Hose: By Malene Birger // Ohrringe: H&M 

Instagram