Nails

Glitter Nails

 

Schwarz, Nude, Rot, Weiß. Die Klassiker unter den Nagellackfarben, die auch ich am liebsten trage. Zu Hause sammle ich alle möglichen Farben und Funlacke in einer pinken Box. Steht ein Besuch bei meinen Nichten an, fische ich den ein oder anderen kindertauglichen Lack für sie heraus. In den meisten Fällen fällt die Wahl auf Pastelltöne oder welche mit extrem vielen Glitzerpartikeln. Meine zwei kleinen Zuckermäuse freuen sich jedes Mal einen Haxen aus. Und bei unserem letzten Familyfest haben mir meine zwei Nichten tatsächlich Lust auf Glitzer-Nagellack gemacht. Obwohl meine Nail Polish-Box schon etwas ausgeraubt ist, habe ich den “set in stones” von Essie für mich entdeckt. Die Meisten verwenden Lacke wie in dieser Art, über einem farbigen Nagellack als Topping. Da mir das dann doch etwas „too much“ war, habe ich einfach nur zwei Schichten von dem klaren Speziallack aufgetragen. Siehe da, ich bin richtig begeistert und ich finde, gerade bei kurzen Nägeln sieht diese Variante noch viel stylischer aus. Diese Methode hat auch noch einen praktischen Nebeneffekt, die Lackierung hält extrem gut und man bemerkt nicht sofort, wenn der Nagellack vom Nagel ein wenig absplittert.

Einziger “Haken” an der funkelnden Geschichte ist, die Entfernung des Nagellacks ist etwas mühsamer als sonst. Im Drogeriemarkt gibt es für derartige Lacke einen speziellen Nagellackentferner. Ich handhabe es dann so, dass ich Wattepads in zwei Hälften schneide, sie mit etwas Nagellackentferner benetze und diese dann mit einer Alufolie um meine Fingerkuppen wickle. Im Prinzip die gleiche Technik, wie beim Entfernen von Shellac. Die Prozedur dauert zwar etwa 10 Minuten, aber man muss sich dabei nicht ärgern, dass die Watte auf den Nägeln hängen bleibt.

xoxo, Anna

IMG_4253 IMG_4257 IMG_4254

Instagram