Featured

Retouching Wand

Gerade als Make-up Artist probiert man gerne neue Produkte aus und ist offen für moderne Beauty-Wunderwaffen. Nicht nur für meine Kundinnen möchte ich ein makelloses Make-up kreieren sondern auch für mich privat. Momentan lege ich bei einem Tages Make-up den Fokus auf einen schönen ebenmäßigen Teint, starke Augenbrauen und einen frischen Glow. Ich finde auch, dass dank spezieller Neuheiten in meinem Make-up Kit, sich das Ergebnis echt sehen lassen kann.

Bereits beim Bobbi Brown Neuheiten Training im Juni, durfte ich die neuen Produkte der Retouching Kollektion vorab kennenlernen. Was sie können und was sie versprechen, habe ich für euch getestet.

Retouching Face Pencil

Ich würde sagen, diese Stifte betonen die Lieblingsgesichtszüge und retuschieren kleine Makel. Gerne verwende ich ihn um Pickel oder Rötungen abzudecken. Gleich nach der Foundation trage ich die cremig-matte Formel gezielt auf die gewünschte Stelle auf und sie verschmilzt perfekt mit meiner Haut. Da die Konsistenz des Stiftes eher trocken ist, eignet er sich nicht unbedingt, ihn großflächig aufzutragen. Für ein optimales Ergebnis ist es ratsam, einen Farbton zu wählen, der 1 bis 2 Nuancen heller als der natürliche Hautton ist. Für meinen hellen Hautton habe ich mir Extra Light und Light besorgt. Zusätzlich zu der Serie aus 9 Nuancen gibt es eine 10., die sich Illuminate nennt. Der Highlighter verleiht zudem Strahlkraft und schenkt mir den hübschen Glow, den ich persönlich so gerne mag. Wo ich ihn meistens auftrage? Bevorzugt auf dem Lippenherz, Nasenrücken und in den inneren Augenwinkeln.

Retouching Wand

Wand heißt im Englischen, Zauberstab. Diese Bezeichnung trifft es wohl genau auf den Punkt, denn er kann die Haut wirklich optimieren! Aus der kleinen Schwammspitze kommt eine einzigartige Kombination aus Abdeckstift und Foundation, welche Makel und Poren verschwinden lässt, Rötungen neutralisiert und den Hautton ebnet für ein retuschiertes, natürliches Ergebnis. Da ich gerne eine leicht deckende Foundation verwende, fehlt mir an Stellen wie z.B. rund um die Nase oder am Kinn, etwas mehr Deckkraft. Das sind auch genau jene Punkte in meinem Gesicht, die am Nachmittag durchs Naseputzen oder durch öfters „ins Gesicht greifen“, wieder rot werden. Da kommen solche Produkte natürlich genau richtig an, da sie unkompliziert aufgetragen werden können und noch dazu in der Tasche keinen Platz wegnehmen. Bevor ich das Haus verlasse, trage ich den „Retouching Wand“ im Tageslicht rund um die Nasenpartie auf und verblende ihn danach mit meinen Fingerkuppen. Man kann praktisch zusehen, wie der „Zauberstab” wirkt. Der magische Retuschierer, wie Bobbi Brown ihn gerne nennt, ist in 9 Nuancen erhältlich. Ich verwende, für meine fast nicht vorhandene Sommerbräune, den „Ton Light“ und wenn meine Gesichtsfarbe wieder etwas blasser wird, setze ich den „Extra Light“ Stift ein. Weil mich dieses Produkt wirklich überzeugt, bezeichne ich den „Retouching Wand“ gerne als meinen Touch-up Helden!

Soll ich euch noch etwas verraten? Mit 16. August gibt es einen *PRE-LAUNCH* des Retouching Wand exklusiv als Vorpremiere auf www.douglas.at und das 2 Wochen vor dem offiziellen Launch in den Geschäften. Ist das nicht großartig?

xoxo, Anna

IMG_1980Processed with VSCO with hb1 preset IMG_1981

Instagram