Make-up

Mascara Check

 

Mascara Baby! Ohhhh yeahhhh, Wimperntusche ist wohl einer der beliebtesten Beautyprodukte ever. Da sind wir uns bestimmt einig oder? Getuschte Wimpern machen eben so viel aus, speziell bei hellen Wimpern wie ich sie habe. Auch wenn ich den No-Mascara Look liebe & trage, gehört eine Wimperntusche in meinen Augen zu einer Make-up Grundausstattung. Betonte Wimpern öffnen die Augen, lassen sie größer wirken und verleihen dem Blick einen intensiveren Ausdruck. Kein Wunder also, dass die schwarzen Bürsten sehr gefragt sind. Der Beauty Markt bietet bereits Mascara in allen Preisklassen, diversen Farben, mit allen möglichen innovativen Bürstenköpfen, Texturen etc. an. Eine enorm große Auswahl, bei der man schnell den Überblick verlieren kann. Deshalb mein Tipp, vor dem Einkauf für sich einmal festlegen, welche Wünsche die Mascara überhaupt erfüllen soll. Da meine Wimpern eine gute Länge haben, bevorzuge ich z.B. Mascaras für mehr Dichte / Volumen. Ich habe da einige für euch getestet:

PARADISE EXTATIC von L’Oréal: Sorgt für eine ordentliche Portion Wimperntusche auf den Wimpern. Dramatische, dichte Wimpern dank der “klebrigen” Textur, hält also was sie verspricht. Leider wird sie schnell patzig und war relativ bald aufgebraucht.

MONSIEUR BIC von Lancôme: Momentan bei mir in Verwendung und bin sehr zufrieden damit. Der Bürstenkopf hat die perfekte Größe, um alle Wimpern gleichmäßig in Farbe zu tunken. Zwei Schichten und schon passt der Wimpernaufschlag.

PERVERSION von Urban Decay: Verpasst den Wimpern eher einen natürlichen Look. Verklebt nicht und lässt die Wimpern aussehen wie frisch gefärbt. Leider musste ich feststellen, dass sie nach 2 bis 3 Stunden am unteren Wimpernkranz etwas verschmiert und somit fliegt sie leider aus meinem Beauty-Kit raus.

SMOKEY EYE von Bobbi Brown: Einer meiner liebsten Mascara auf dem Markt. Man kann je nach Lust & Laune variieren. Sie lässt sich super easy layern, sprich, am Abend kann man ruhig eine weitere Schicht auftragen ohne dass sie zu bröseln beginnt bzw. dass sie die Wimpern verklebt.

MASCARA VINYL COUTURE von YSL: Wer auf extrem, tiefschwarze Wimpern steht, dem kann ich diese Mascara empfehlen. Die  Textur ist im Vergleich mit den anderen Produkten etwas “flüssiger”, was für Ungeübte eher ungeeignet ist, da sie länger zum Trocknen braucht und daher schnell auf der Haut rund um das Auge Spuren hinterlässt. Ich trage sie gerne als Lash-Top-Coat am Abend auf die Wimpern Spitzen auf, so erreiche ich optisch noch etwas mehr Länge und die Lashes erhalten ein glänzendes Finish. Ich sage nur VINYL.

HAUTE & NAUGHTY TOO BLACK LASH von MAC Cosmetics: Super praktisch, da sie zwei Bürsten hat, welche ich gerne bei meinen Kundinnen verwende. Sie lässt sich spielend leicht auftragen und man kommt sehr, sehr lange mit ihr aus. Wenn sie leer ist, kann man die beiden Bürsten ideal als Wimpernbürsten verwenden. Praktisches Ding, sage ich euch.

Auf welche Mascara schwört ihr?

xoxo, Anna

Instagram