Interviews

Morning Routine

“1x Snooze. Flugmodus aus. Instagram, Mails und FB bis beide Augen offen sind. Stretch, stretch, stretch. Wenn ich Zeit habe sogar ein kurzes Workout. Wasserkocher ein. Entschlackungstee Tee rein. Badezimmer. Make-up. Frühstück. Anziehen. Ready to go.”

Anna, poschstyle.com

„Nach einem schnellen Kurkuma Latte (die perfekte und auch noch entzündungshemmende Variante zum morgendlichen Kaffee) wasche ich mir mein Gesicht mit eiskaltem Wasser und rubble es mit einem harten Handtuch trocken. Schwellungen verschwinden, es regt die Durchblutung an und das harte Handtuch entfernt Hautschüppchen. Dem ganzen folgt eine kalt -warm Wechseldusche. Kneipp-Kur für zu Hause sozusagen.“

Lina, Titan Vienna Artistbooking & Management / poschstyle.com

First Coffee + Musik. Danach ins Bad: Haare werden am Vorabend gewaschen und über Nacht luftgetrocknet, damit ich sie morgens nur stylen muss. Gesichtsreinigung mit Cleaning Powder von Janssen Cosmetics danach Augenpflege von La Prairie und Gesichtscreme von Lavera (Bio Wildrose + Macadamianuss) um meine trockene Haut mit viel Feuchtigkeit zu pflegen.

Deea, Bloggerin lesfactoryfemmes.com

“Das allerste, was ich nach dem Aufstehen mache, beginnt eigentlich schon vorm Schlafengehen: ich stelle mir ein großes Glas (500ml) stilles Wasser neben mein Bett und wenn der Wecker um 7:30h klingelt, trinke ich zu allererst das Glas fast immer aus. Das bringt meinen Kreislauf in Schwung, weckt die Organe auf und ich fühle mich nicht mehr so müde.“

Anna, Bloggerin mangoblüte.com

„Mein erster Weg führt mich zum Kühlschrank wo ich meinen am Vorabend gepressten Gurkensaft rausnehmen und trinke, danach dusche ich heiß und am Ende kalt, damit meine Haut frisch und gut durchblutet wird. Ich versuche dann mit einer kleinen Gesichtsmassage und meiner Tagescreme meine Haut fit für den Tag zu machen, an meinen Körper lass ich zurzeit nur ein Kräuteröl ran, damit sie sich gut auf den Sommer vorbereiten kann. Sollte ich dann immer noch ein paar Müdigkeitserscheinungen vorfinden, hol ich beim zweiten Anlauf zum Kühlschrank meine Eismaske. Wenn das auch noch seinen gewünschten Zweck nicht erfüllt, setz ich meine Brille (statt den Kontaktlinsen) auf, das lenkt immer ab.“

Nicole Doleh, Inhaberin der Boutique Inked & Bloggerin inkedology.at 

„Dadurch dass ich leider kein Morgenmensch bin dauert es öfters mal länger bis ich wirklich aufstehe! Deshalb trinke ich dann auch immer gleich im Bett ein heißes Wasser mit einer Scheibe Zitrone um in die Gänge zu kommen und checke gleichzeitig meine Emails und Social Media Accounts. Danach gehts zum aufwachen unter der Dusche!

Ich bin mittlerweile sehr wählerisch geworden was Kosmetikprodukte angeht. Duschgel habe ich von Zielinski & Rozen, aus Jaffa in Tel Aviv. Meine zwei Parfums sind auch von dort und wurden speziell auf mich angepasst. Das war eine tolle Erfahrung! Für meine Hautpflege benutze ich die Parsley Seed Anti-Oxidant Hautpflegeserie von Aesop. Zu erst verwende ich das Reinigungsgel, danach einen Toner, etwas Feuchtigkeitscreme mit zwei Tropfen Öl beigemengt und zuletzt die Augencreme. Ich benutzte zusätzlich einmal die Woche meine Clairisonic Bürste für meinen Körper und Gesicht!Thats it!“

Katie Gruber, Schmuckdesignerin Katie G.

„Nach dem Aufstehen gibt es zu allererst ein sehr warmes Glas Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone. danach folgt mein Matcha-Tee, um auch wirklich munter zu werden. Während dessen zieht bereits mein Aroniatee, den ich später genießen werde und am Herd köchelt mein Ingwerwasser leise dahin, welches ich den ganzen Tag über trinken werde.Vor dem duschen und dem Frühstück, lege ich mich auf die Trainingsmatte und mache ein gut abgestimmtes energetisierendes und anschließendes Ganzkörpertrainingsprogrammm. Danach schnappe ich mir erstmals mein Telefon und checke die Mails &Weltnachrichten. jetzt kommt endlich das Frühstück (mit frischen Bio Früchten, Nüssen, Chia Samen und Schafmilch Joghurt. Danach geht es schleunigst unter die Dusche inkl. Abschlussritual: ich beende meine Dusche immer mit einem ganz kalten Duschvorgang. Danach fühle ich mich derartig frisch, weshalb ich dies auch tatsächlich durchziehe.

Ps: ja ..ich benötige gute 2h in der Früh für diese Morgenrituale..aber sie sind es mir Wert!“

Mara, Personal Trainerin & Inhaberin B-Inform Studio

Nachdem mir schlafen in der Früh wichtiger ist als mein Äusseres fällt meine morgendliche Routine ziemlich knapp aus. Worauf ich mich aber jeden Morgen aufs Neue freue: Meinen aktuellen Lieblingsduft „ Rose 31“ von Le Labo aufzusprühen.

Anja Tranninger, Moderedakteurin flair

“Nach dem Aufstehen brauch ich Café mit Milchschaum und 5 Minuten für mich. Dann geht es ins Bad. Morgens reinige ich mein Gesicht nur mit kaltem Wasser und trage dann ein paar Tropfen Daily Reviving Concentrate von Kiehl´s inklusive kleiner Gesichtsmassage auf. Der fruchtige Duft nach Mandarinen gibt mir den nötigen Frischekick und das leichte Öl ist die perfekte Basis für mein Make-up”

Laura, Bloggerin lesfactoryfemmes.com

“Morgens ist bei mir immer ca. 3x der Snooze Button ein Muss und anschließend geht’s in die Küche, wo ich meistens einen grünen Saft oder Smoothie trinke. Frühstücken ist bei mir in der Regel erst 1-2 Stunden nach dem Aufstehen angesagt, also ist der Green Juice der perfekte Start in den Tag. Danach wird geduscht, angezogen und ein paar Mails beantwortet bevor ich dann was esse (meistens ein Pochiertes Ei auf Avocadobrot + Cappuccino) und mich kurz bevor ich das Haus verlasse schminke.“

Vicky, Bloggerin Bikinisandpassports.com

2bacc3becea7b64e3b7a09e97e0d71ea

Instagram