Featured

Hey Pony

7b23b77239540f6b80fd855f5e7f317e 11ad906ccd43dc2ce24dfbed845c426c 25c39662e102f6d8df089d23de925e88 49d1805cd82c6bff41e35d736a10daef 77e2f05be3d12840421b945fa485592e 68864b5d220221eb07838de57c02fbfe 9275229086e38eb3761f580936049d99 b4ece6e645db51edd7ef50f6632554f3 4bd937142c8ac42a87416176aec42dba

Ein einziges Haargummi reicht völlig aus um  eine der coolsten und einfachsten Frisur der Welt zu zaubern, den Pferdeschwanz. Er wird nicht nur gerne im Alltag getragen, nein er hat es schon längst bis zu den internationalen Catwalks geschafft. Warum er so beliebt ist? Weil er so simpel zu machen ist und man im Handumdrehen unzählige neue Looks aus ihm herausholen kann.

Persönlich trage ich gerne einen Zopf relativ weit unten im Nacken in Kombination mit einem Mittelscheitel oder etwas zerzauster auf dem Oberkopf. Vielleicht jetzt keine Palme wie sie in den 80er Jahren gerne getragen wurde aber trotzdem relativ weit oben. Wenn meine Haare Textur brauchen verwende ich gerne einen Seasalt Spray, Haarpuder oder Trockenshampoo. Um Trockenshampoo reiße ich mich jetzt nicht unbedingt, da ich mir einbilde, dass meine Kopfhaut zu jucken beginnt also kommt es nur in Notfällen zum Einsatz. Möchte ich einen Sleek-Look, glätte ich die Haare zuvor und für ein glänzendes Finish arbeite ich noch etwas Haaröl in die Spitzen ein. Haarspray kann allen Zopf-Varianten nicht schaden!

Ärgerst du dich auch manchmal über lästige Haarschlaufen welche auftauchen sobald du deinen Ponytail fertig gebunden hast? Dann habe ich jetzt einen nützlichen Tipp für dich.Verwende einen Stielkamm und fahre vorsichtig mit Stiel unter die Haarpartie wo sich der Muggel befindet, ziehe den Kamm Richtung Haargummi und gleiche so die Unebenheit aus. Ein Trick der mir schon viel Zeit und Nerven gespart hat.

xoxo

Fotos: Pinterest

Instagram