Food & Co.

Milchreis

Was soll ich machen, in letzter Zeit bin ich dem guten REIS einfach verfallen. Jetzt verstehe ich auch, warum dieses Lebensmittel in Asien auf dem täglichen Menü Plan steht. Kann ja nicht so schlecht sein, denn gerade Asiatinnen sind bekannt für eine unglaublich schöne und faltenfreie Haut. Abgesehen davon, dass Reis gesund ist, vertrage ich ihn sehr gut und ganz so nebenbei, er schmeckt mir auch noch. Reis zählt zu den Kohlehydraten wie die Kartoffeln, das Brot und vieles mehr und ich sehe die weißen Körner vor allem als meine Energiespender. So esse ich sie in allen möglichen Formen, wie Reisnudeln, leckere Springrolls aus Reispapier, dunkler Reis in einer Poké Bowl oder in der süßen Variante, als Milchreis. Doch man sollte es auch mit dem Reis nicht übertreiben, denn wie immer im Leben, die richtige Menge macht es aus. Deshalb habe ich begonnen, einzelne Zutaten abzuwiegen. So zum Beispiel reichen mir 100 g Pasta völlig aus, um genau richtig satt zu werden. Doch zurück zu meinem geliebten Milchreis. Er schmeckt auch im Sommer, macht satt und ist gesund. Mein Milchreis Rezept ist vegan und bis auf den Fruchtzucker, zuckerfrei.

Zutaten für 1 Person: 250 g Milchreis, 250 ml Kokos Milch, Reis, Zimt // Topping: Banane, Kokosraspel, Chia Samen.

Los geht’s: Milch in einen Topf geben, Milchreis hinzufügen, ca. für 8 Minuten kochen und dabei ab und zu umrühren. Topf von der Herdplatte nehmen und für ca. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Der Milchreis sollte jetzt fertig sein und für eine feine Note gebe ich abschließend noch eine Prise Zimt hinein, umrühren, fertig. Als Topping habe ich dieses Mal eine Banane, Chia Samen und Kokosraspel gewählt. Am besten schmeckt es, wenn man alles miteinander vermischt. Lecker, lecker sage ich euch nur.

Tipp: eine Portion Milchreis in den Kühlschrank stellen und dann pur oder mit Früchten naschen. Bietet sich super als Nachspeise oder anstelle von Schoki an!

xoxo, Anna

Instagram