Fitness

Bewegungsdrang

 

Dass ich ein Mensch bin, der nicht lange ruhig sitzen kann, ist mir schon länger bewusst, aber dass ich seit einigen Wochen mit großer Leidenschaft fast täglich, sofern es mein Terminkalender zulässt, Sport betreibe, ist für mich persönlich eine neue Erfahrung. Selbst ist es mir zunächst noch gar nicht so aufgefallen, erst als mich Freunde und Bekannte darauf angesprochen haben „ob ich schon im Yogastudio übernachte oder wann ich überhaupt noch schlafe“, habe ich erkannt, dass momentan der Sport in meinem Leben, eine große Rolle spielt. Erwischt, momentan bin ich wirklich viel am sporteln, denn einerseits macht es mir Spaß und andrerseits ist der Sport ein guter Ausgleich zu meinem Job. Es ist sogar schon so weit, dass ich auf Reisen immer meine Sportklamotten mitnehme, damit ich mich auch im Urlaub sportlich austoben kann. Glaubt mir, früher wäre ich nie auf die Idee gekommen im Urlaub oder gar nach einem langen Arbeitstag am Set, laufen zu gehen. Anscheinend braucht mein Körper das, denn den Tag kann ich seither mit einem besseren Gewissen und Gefühl ausklingen lassen.

Eines steht jedoch fest, egal wie motiviert man ist, mit dem Sport sollte man es nicht übertreiben und deshalb ist es unerlässlich, dass man genügend oft ausreichend lange Pausen einlegt. Denn wenn der Körper keine Chance hat, zur Ruhe zu kommen, ist die Verletzungsgefahr größer und wenn man beim Sport übertreibt, ist oft der Schaden größer als der Nutzen. Ich versuche ein bis zwei Tage in der Woche zu pausieren und nach dem Break kann man wieder, voll motiviert und mit frischer Energie, neu durchstarten.

Da kommen wir schon zu dem Thema Motivation. Wo ich sie tanke? Ich würde sagen, z.B. ein Bild eines, in meinen Augen “idealen” Körpers der auf dem Handydisplay erscheint ist mein täglicher Antrieb. Dann kommt noch eine gute Portion an Ehrgeiz dazu, dass ich meine sportlichen Leistung verbessern will. Dass sich mein Körper bereits verändert hat, ist eine tolle Sache auf die ich auch stolz sein kann und es beweist mir, dass ich die letzten Monate echt brav Gas gegeben habe und dass sich mein sportlicher Einsatz gelohnt hat. Aber ich will mehr! Sport ist momentan ein wichtiger Bestandteil meines Lifestyles, den ich momentan auch nicht missen möchte. Es macht mir unheimlichen Spaß und noch dazu der tolle Nebeneffekt, ich kann viele coole Sportklamotten anziehen und shoppen, ist ja auch eine schöne Sportart. Was noch fehlt, sind die perfekten Laufschuhe. Also falls ihr einen Tipp für mich haben solltet, nur her damit! Was ich allen mitgeben kann denen etwas Motivation fehlt: #keineausreden, das hat mir Jan, mein ehemaliger Personaltrainer als Leitmotiv für mein zukünftiges Training mit auf den Weg gegeben. Fakt ist, raunzen ist sinnlos, entweder du trainierst regelmäßig oder du lässt es überhaupt ganz sein; halbe Sachen bringen da gar nichts. Sobald du dich zu diesem Weg entschlossen hast, verläuft das Training wesentlich lockerer und du hast sogar noch viel Spaß und Freude dabei! Genug philosophiert, ab zum Yoga oder ins Gym!

xoxo, Anna

Sport BH & Leggings: H&M // Sneakers: ASICS // Trinkfalsche: PINK by Victoria’s Secret

Processed with VSCO with hb1 preset

SHOP MY SELECTION

Processed with VSCO with hb1 preset Processed with VSCO with hb1 preset Processed with VSCO with hb1 preset

Instagram