Fitness

Bauchmuskeln

Euch kommt die hübsche Lady auf den Bildern bekannt vor? Vielleicht erinnert ihr euch an die schönen Hochzeitsfotos von ihr auf meinem Instagram Account (poschstyle). Ich hatte das Vergnügen, Lisa für ihren großen Tag zu stylen. Beim plaudern hat sie erwähnt, dass sie gerade die Ausbildung zur Fitenesstrainierin macht. Da habe ich sie doch gleich gebeten für poschstyle.com einige Übungen für den unteren Bauchbereich zu zeigen. Diese Körperstelle ist, zumindest in meinem Fall, ein sehr hartnäckige Part an meinem Körper. Auch wenn die Fotos nicht nach schweißtreibenden Übungen aussehen, sie sind es! Wenn man sie richtig macht sind sie super effektiv. Ich spreche aus Erfahrung, weil ich sie aus Neugier gleich testen musste und sie gleich in mein Gym-Workout aufgenommen habe.

Übung 1: diese Übung ist mir recht leicht gefallen da ich bereits durch Pilates gelernt habe, den Unterbauch richtig anzuspannen. Bei dieser Sportübung geht es auch um Balance. Die Arme hinten abstützen und die Beine in die Höhe heben. Langsam auf und zu klappen. Schön langsam und bewusst wiederholen.

Übung 2: flach auf den Rücken legen. Kurz checken ob man gerade liegt, denn oft denkt man, man liegt schön in einer Linie obwohl man ein halbes S formt. Wenn ihr gut liegt, bringt ihr die Beine nach oben. Wie eine Kerze, die habt ihr bestimmt in der Volksschule gerne und oft gemacht. Dann hebt und senkt vorsichtig das Becken. Desto langsamer desto besser.

Übung 3: Ab in die Liegestützposition. Bauch einziehen, Po anspannen und abwechselnd ein Bein seitlich nach vorne anziehen. Wer meint er merkt nichts, geht einfach wie Lisa mit den Armen hinunter.

Übung 4: Diese Übung wird gerne Scissors genannt, auf deutsch Schere. Hinlegen, bequem abstützen und die Beine abechselnd absenken. Die Herausforderung bei dieser Übung, die Beine nicht abzulegen und nicht vergessen zu atmen!

xoxo, Anna

Uebung1Uebung2Uebung3Uebung4

Instagram