Fashion

Scandinavian-Fashion

H&M, COS, ACNE, Weekday, Samsøe&Samsøe, Tiger of Sweden, By Marlene Birger, Filippa K., Carin Wester, Rodebjer, SAND, Mads Norgaard…..die Liste der skandinavischen Brands und Designer ist lange.

Da ich für ein paar Tage geschäftlich in Kopenhagen bin, darf natürlich eines nicht fehlen. Ein ausführlicher Shopping Trip. Mittlerweile bin ich schon halb Profi und bei der Kälte zieht es mich zu allererst ins Illum und Magasin. Die beiden Kaufhäuser bieten alles, was das Herz begehrt. Hier findet ihr verschiedene nationale Brands, die auf gedämpfte Töne und klassische Schnitte setzen. Auch für jede Preisklasse ist etwas dabei. Natürlich dürfen die Klassiker nicht fehlen und so wird auch auf Chloé, Balenciaga etc gesetzt.

Nicht alles spielt sich in den Kaufhäusern ab, deshalb rate ich jedem diese Stadt (so wie die meisten Städte) in Sportschuhen zu erkunden. Man fühlt sich hier aber auch nie unschick oder under – dressed, da alle sehr unaufgeregt gekleidet sind. Trotzdem mit viel Stil. Um eine kleine Stärkung zu mir zu nehmen kehre ich meist nicht im Supermarkt ein, sondern am super Markt: Torvehallerne. Zwei angrenzende Markthallen, wo man vor Wind und Wetter geschützt ist, den besten Kaffee bekommt, und verschiedenste Kulinarische Besonderheiten.

Nach einer Stärkung bin ich dann bereit zum Teil 2 meiner Einkaufstour und erste Anlaufstelle ist Storm, ein toller Concept Store. Danach geht es weiter zu &other Stories. Dort muss ich immer viel Zeit einplanen da es ein großer Store ist, aber da ich mich am Vorabend mit meiner Freundin und Kollegin Stylemba ausgetauscht habe, weiß ich schon wo die besten Teile hängen.

Am Heimweg komme ich bei Gina Tricot vorbei wo ich noch schnell ein paar Basic-Shirts kaufe. Nach einem Abstecher zu HAY, wo man tolle Design Stücke fürs zu Hause findet muss ich dann auch schon wieder ins Hotel zurück. Gute Hotels in Kopenhagen zu finden, die einen angemessenen Preis haben, ist schwierig. Deshalb empfehle ich eher ein Air BNB. Da gibt es wirklich tolle und somit lebt man auch gleich live den Skandi-Chic.

Fürs Abendessen gibt es die Qual der Wahl: ins angesagte Mash auf ein Steak über den Dächern von Copenhagen? Oder doch gegenüber zu Sticks´n´Sushi? Vielleicht auch etwas tiefer in die Tasche greifen und ins weltbekannte Noma? Es geht doch nichts über ein Abendessen mit Freunden und daher bin ich überglückglich als mein Telefon klingelt und ich zu klassischen dänischen Fleischbällchen im gemütlichen Kreis eingeladen werde.

coverskndifskndiclose IMG_3908 IMG_9746 IMG_9760 IMG_9808 IMG_9810 IMG_9817 IMG_9827 NPRU4785

  • Toller Beitrag – macht richtig Lust auf eine Shopping Reise nach Kopenhagen 🙂
    Und ich liebe die Schnürboots auf den ersten beiden Bildern, die sind von &other stories, oder?

    Alles Liebe,
    Simone
    http://www.rebelliouslace.com

    • Lina Kotzian

      Danke Simone!
      Ganz richtig 😉 die sind von &other stories.
      Auf nach Kopenhagen!
      AL, Lina

Instagram