Fashion

Croa-chella

Gemeinsam mit acht BloggerInnen auf dem Lighthouse Festival in Porec, war definitiv eine unvergessliche Partyreise. Obwohl wir uns untereinander nicht so gut kannten, teilweise sogar überhaupt noch nie gesehen hatten, hat uns die 15 Stunden lange Anreise mit einer Unmenge an Gemüsechips, 2 Fleischplatten, einigen Flaschen Prosecco, Jägermeister und das selbe Humor-Level, so richtig gut zusammengeschweißt. Wenn dann noch der Schmäh rennt, ist eine positive Stimmung und eine gemeinsame lustige Zeit doch quasi vorprogrammiert, oder? Abgesehen von den guten Vibes zwischen uns Bloggern, hat das Zalando-Team alles so top organisiert gehabt, sodass es uns an Nichts fehlte. Angefangen von ausreichend Sonnencreme in unseren Zimmern bis hin zu unserer eigenen Villa mit Pool. Die Villa wurde sogar extra für uns eingerichtet, das wir es besonders „cosy“ hatten und tolle Fotos schießen konnten. Aber nicht nur in unserer Villa, es gab so viele schöne Hot Spots, wie z.B. den Strand oder die Poolanlage vom Hotel, wo wir uns Blogger mit Shootings austoben konnten um unsere Festival-Outfits zu shooten. Wir sind also nicht nur faul herumgelegen, wir haben tatsächlich etwas produktives gemacht wie das Festival Gelände an allen Ecken und Enden für euch abgecheckt. Party, Party kam neben all dem Programm natürlich auch nicht zu kurz. Ob unter Tags oder am Abend, direkt am Meer zu tanzen ist und bleibt eben etwas ganz Besonderes. Auch wenn Techno nicht ganz meine Musikrichtung ist, habe ich trotzdem versucht, mit der Partymeute mit zu halten. Hatten wir keinen Bock mehr auf minimalistische Elektromusik ging es auch schon weiter zur nächsten Bühne. Das ist eben ein großer Pluspunkt bei einem Musikfestival, dass man flexibel ist und einfach dort vorbei schaut worauf man gerade Lust und Laune hat.

Neben der musikalische Unterhaltung am Lighthouse Festival, sorgten eine Rollerskate Bahn, ein Karussell oder XL-Hängematten in der Zalando-Lounge für ein feines Nebenprogramm abseits der Bühnen mit lauten Beats. Selbst für Sportfreaks wie mich, wird einem in Porec nicht langweilig. Die Laufstrecke direkt am Meer, die Küste entlang, quer durch die Bäume im Schatten lässt ein Laufherz höher schlagen. Sogar YOGA wurde angeboten, zudem ich es leider nicht geschafft habe, aber ich habe es live gesehen und ich hätte mich am liebsten dazugestellt doch dafür war leider keine Zeit.

Mein persönliches Highlight war der Sonnenuntergang direkt beim Lighthouse. Fast hätten wir vor lauter Fotostress den untergehenden Feuerball am Horizont verpasst, doch, wie ihr es bestimmt in meinen Insta-Stories bereits sehen konntet, ist sich alles perfekt ausgegangen. Anschließend haben wir zu Techno-Beats und Konfetti geraved und so konnte ich meinen letzten Abend, gemeinsam mit der gesamten Crew, in der Zalando -Villa perfekt ausklingen lassen. Da ich schon am Samstag abreisen musste, ist mir der Abschied richtig schwer gefallen, weil wir es wirklich lustig hatten und ich gerne noch etwas mehr Zeit mit allen verbracht hätte. Wie heißt es, man soll gehen, wenn es am Schönsten ist. Doch ich hoffe, unsere Gruppe kommt nächstes Jahr wieder nach Kroatien, um Jägermeister zu trinken und das Festival etwas modisch aufzupeppen. Ein großes Dankeschön an das gesamte Zalando und Heroes & Heroines Team für die tolle Organisation und dass ihr es mir und der Blogger Gang > Raffael von Lionheaded, Laura & Deea von Les Factory Femmes, Sonja von Fashiontweet, Christl von ChristlClear, Ilja von WayofJay and Hank von HankGe < so unvergesslich gemacht habt.

xoxo, Anna

Dress: Three Floor via Zalando // Tasche: Pinko via Zalando // Mules: Top Shop via Zalando // Gürtle: Vintage // Sonnenbrille: Roberto Cavalli

Fotos: Sonja Petrkowsky // Moods: Daniel Gottschling

In Kooperation mit Zalando

 

Instagram