Body

SMT Programm

 

Eine 14 tägige Tee-Diät? Um das kurz klar zustellen, ich habe in den letzten zwei Wochen nicht nur heißes Wasser mit Geschmack getrunken. Das hätte ich beim besten Willen keinen Tag überlebt. Es geht hier um eine Art Detox-Diät, bei der man wie gewohnt, seine persönlichen, täglichen Essenszeiten beibehält. Natürlich sollte man sich in dieser Zeit besonders gesund ernähren, viel Wasser trinken und brav Sport betreiben und warum habe ich jetzt diese Diät gemacht? Da es für mich in wenigen Tagen in den Urlaub geht, setzte ich mir einen trainierten Beach-Body als Goal. Urlaube sind doch immer ein guter Ansporn für solche Aktionen. Eine klassische Saftkur kam für mich nicht in Frage, diverse Diätpläne haben mich für mein Vorhaben auch nicht überzeugt und so habe ich mich für das SkinnyMe Tea Programm entschieden. Schon letztes Jahr war ich mit dem Produkt sehr zufrieden, also, warum nicht heuer wieder? Die zwei Päckchen sind weit gereist und zwar kommen sie aus Australien. Die Australier haben eben nicht nur modisch einen guten Geschmack, sondern sie haben auch im Bereich Gesundheit etwas drauf, inklusive Qualität, auf die man sich immer verlassen kann.

In einem der weißen Tüten ist eine Teemischung enthalten, welche man täglich beim Frühstück trinkt. Jeden zweiten Tag wird dann jeweils ein Dragee aus der anderen Packung, mit heißen Wasser aufgegossen und nach dem Abendessen getrunken. Der Morning Cleanse Tea enthält Löwenzahn, Lemon Gras, Artischocken Extrakt, blaue Mohnblume und vieles mehr. Diese Mischung sorgt dafür, dass der Heißhunger aus bleibt und dass der Tee entschlackt, wenn man zusätzlich viel Wasser trinkt. Der Evening Cleanse Tea dient der Darmreinigung, wirkt einem aufgeblähtem Bauch entgegen und lässt die Kilos purzeln. Für manche vielleicht recht interessant, denn beide Mischungen sind Gluten frei.

Da ich bei dieser Kur mehr an den Feinschliff für meine Figur dachte als abzunehmen, habe ich während der 14 Tage auf eine Eiweiß-lastige Ernährung geachtet. Obwohl ich nicht immer Appetit hatte, habe ich versucht, täglich drei Mahlzeiten zu verdrücken, um meine Muskelmasse nicht zu verlieren. In der ersten Woche habe ich mich ausschließlich vegetarisch ernährt, dies wird auch von SMT empfohlen. Der Schokoladen-Entzug war, dank des Tees interessanter weise nicht so wild wie befürchtet. Doch die ein oder andere kleine Süßigkeit beim Family Essen habe ich mir trotzdem mit gutem Gewissen gegönnt. Für den Sport hatte ich super viel Power und hab in den zwei Woche so richtig Gas gegeben. Musste ja meine verlorene Trainings Zeit vom Krankenstand nachholen und das ist mir auch in den vergangenen Tagen recht gut gelungen.

Nun zum Resultat. Nach der ersten Woche war ich etwas irritiert, dass ich plötzlich, zumindest optisch, ein paar Muskeln weniger hatte aber dafür habe ich ein Kilo abgenommen. Was ja zumindest gut war, da ich auf meine 56 Kilo kommen wollte (die ich auch geschafft habe!). Doch wo waren nur meine Muskeln hin? Ich bin im Kopf alle Möglichkeiten durchgegangen, woran das wohl liegen könnte. Dann hatte ich die Lösung. Mein Körper tickt so, dass er auf Veränderungen (Sport, Ernährung usw.) erst nach ein bis zwei Wochen reagiert. Sprich, das frustrierende Ergebnis nach der ersten Woche waren die Nachwehen meiner Grippe-Woche und nicht die Diät. Der Lohn für die SMT-Woche wird sich bald zeigen und siehe da, die augenscheinlich verlorenen Muskeln kommen bereits wieder zum Vorschein, Wasserablagerungen schmelzen und mit Ende der zwei Wochen, kann ich mit meinem Body mehr als zufrieden sein. Die Kur hat ganz klar ihren Beitrag geleistet und ich kann sie wärmsten weiter empfehlen.

Die 14 Day Teatox Kur hat meinen Körper wieder auf eine sportliche und gesunde Bahn gebracht. Wer Gewicht verlieren möchte, kann das auch mit diesem Programm schaffen, ich würde nur jedem raten, esst nebenbei normal drei gesunde Mahlzeiten um einem Jo-Jo Effekt aus dem Weg zu gehen. Der Beginn der Diät war deshalb so geplant, damit ich im kommenden Urlaub, ohne schlechtes Gewissen, sämtliche Köstlichkeiten genießen kann. Diesen Lifestyle zu leben gefällt mir immer mehr, doch die Balance darf man trotzdem nicht aus den Augen verlieren.

xoxo, Anna

Instagram