Body

Diet Chart

Fast alle meine Freunde lieben Curry nur ich nicht. Was soll ich bloß in Indien essen, wenn ich den Geschmack von Curry (dem indischen Gericht schlecht hin) nicht mag? Diese Frage stellte ich mir nur wenige Minuten nach meiner Buchung. Da kam mir eine Idee. Um mich geschmacklich auf die indische Küche vorzubereiten, besuchte ich vor meinem Abflug ein indisches Restaurant. Im nachhinein betrachtet, nicht vergleichbar mit der echten, frischen Küche direkt in Indien.

Passend zu meinem Ayurveda-Typ Pitha Vatha gab es natürlich auch einen “Essens-Plan”. So gut wie alle aufgelisteten Gerichte waren für mich neu. Morgens waren meine Favoriten eine Steamed Banana, Pfannkuchen aus Reismehl oder Wheat Puttu- gekochter Weizen mit Kokos und einem Schuss Honig. Mittags und Abends gab es für mich immer die selben Gerichte zur Auswahl. Meistens habe ich mich für Reis (Lemonenreis, Roterübenreis oder Gemüsereis) und Palak Paneer (eine Art Käse) entschieden. Dazu einen frischen Gurkensalat mit Limette. Das Essen kam, wie ihr auf den Fotos sehen könnt, immer in kleinen Schalen. An manchen Tagen war ich sehr schnell satt und schaffte nur die Hälfte.

Auch wenn der Diätplan sehr Reis lastig war, hatte ich am Ende der Ayurveda Kur vier Kilo abgenommen. Mir hat die vegetarische Küche extrem gut getan und mich auf eine angenehme Weise satt gemacht. Warum ich trotz der Kohlehydrate abgenommen habe? Vielleicht lag es an den Portionen, der nicht vorhandenen Schokolade oder auch an den vielen frischen Zutaten.

Bei unserem City-Ausflug hielten wir bei einem kleinen Supermarkt an, wo ich mir gleich drei Säckchen indischer Spezialmischungen und eine Dose Ghee (Butterschmalz) kaufte. Der Inhalt der Säcke ist angeblich mit Wasser und einer Prise Salz zu mischen und dann sollten leckere indische Spezialitäten dabei herauskommen. Ob ich es hinbekomme und sie so schmecken werden wie im Hotel? Ich bezweifle es schwer.

Zurück in Wien. Zu Tisch gab es normales, köstliches Essen. Obwohl ich zu beginn sehr erfreut darüber war, so erging es mir nach zwei Tagen übergroßen, fettigen Portionen Essen und Zucker gar nicht gut. Wird wohl noch etwas dauern bis sich mein Körper an Schoki, Brot und Butter gewöhnt. Eines steht aber fest, die indische Küche hat einen neuen Fan gewonnen.

xoxo, Anna

IMG_0273IMG_0274IMG_8292 IMG_8352 IMG_8355 Processed with VSCOcam with a5 preset Processed with VSCOcam with a5 preset IMG_8857 Processed with VSCOcam with a5 preset Processed with VSCOcam with a5 preset IMG_9082 Processed with VSCOcam with a5 preset

Instagram