Body

BODYLOTION

Für unser Gesicht gibt es Seren, Cremen, Masken, Ampullen & Co. Eine schöne, glatte, pralle Haut ist unser Ziel. Geben wir auf die restliche Fläche unserer Haut genau so viel Acht? Sollten wir!

Ich creme meine Haut täglich ein. Mittlerweile bin ich richtig sensibel geworden, wenn es um das Thema Bodylotion geht. Geruch: in Hotels gibt es oft welche, die unglaublich stark parfümiert sind, da könnte ich mich fast übergeben. Entweder neutral oder erfrischend alles andere ist mir zu viel. Konsistenz: Kosmetikfirmen werben immer mehr für gelartigen Lotionen, welche in meinem Fall nur an Tagen an denen es heiß ist oder im Urlaub ok sind. Sie verleihen mir eher ein klebriges als ein geschmeidiges Hautgefühl. Mein absoluter Favorit, seit über einem Jahr Neutrogena (Bodylotion mit Nordic Berry). Sie riecht angenehm erfrischend, lässt sich leicht verteilen und zieht schnell ein. Kommt der Bodylotion-Nerd schon durch?

Welche Produkte meinem Body noch nahe kommen dürfen? Sonnencreme, sonst verbrutzle ich in der Sonne. Nach einem Sonnenbad greife ich gerne zu einer After Sun. Body-Oil massiere ich im Sommer auf Oberschenkel & Po ein. Lässt die Haut schon glänzen, betont die Bräune und soll gegen Cellulite helfen.

Speziealtreatment: Mindestens 1x die Woche ein Peeling unter der Dusche. Entfernt trockene Hautschüppchen und zaubert eine zarte, schöne Haut.

xoxo, Anna

Processed with VSCO with a5 presetProcessed with VSCO with a5 presetProcessed with VSCO with a5 preset

Instagram